/ Annika Meier

geboren 1981 in Berlin / wohnhaft in Berlin
Steuerwohnsitz in Berlin
Wohnmöglichkeiten / Hamburg, Köln, München, Zürich, Dortmund
170 cm / blau-grüne Augen / dunkelblonde Haare

Sprachen / Englisch, Französisch (Grundkenntnisse)
Heimatdialekt / Berlinerisch
Dialekte / Norddeutsch, Pott, Sächsisch
Sport / Leichtathletik, Yoga, Ski, Reiten
Stimmlage / Alt, Sopran
Gesang / Chanson, Schlager
Besonderes / Comedy

+++THEATER / ab 24.01. zu sehen in DER DIE MANN / Schaubühne Berlin+++

Hochschule für Musik und Theater Rostock

2017

Förderpreis NEUES DEUTSCHES KINO
Beste Schauspielerin / Magical Mystery

2017
Lara / Kino / Schiwago Film / Regie: Jan- Ole Gerster
Der Hauptmann / Kino / Filmgalerie 451 / Robert Schwentke
Eröffnungsfilm des 39. Filmfestivals Max Ophüls Preis 

2016
Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt / HR / Kino / razor film / Arne Feldhusen

2013
Freispiel / HR / Kurzfilm / Lars Löllmann

2016
Usedom Krimi – Trugspur / Reihe (ARD) / Polyphon / Regie: Jochen Freydank

2015
Tatortreiniger – Das freie Wochenende / EpiHR / Serie (NDR) / Studio Hamburg / Regie: Arne Feldhusen
Deutscher Comedypreis 2016 / Nominierung „Beste Comedyserie“

2014
Keine Gage aber lecker Catering / HR / Webserie / FastLane Film / Regie: Florian Hacke

2013
Zeitstövchen / HR / Webserie / Regie: Lars Löllmann und Annika Meier
So schön wie du / rbb-movies / Regie: Franziska Pflaum
Deutscher Kurzfilmpreis 2014 in Gold

Ab der Spielzeit 2017/18
Ensemblemitglied am Berliner Ensemble

2018
Der Die Mann / Regie: Herbert Fritsch / Schaubühne Berlin

2017
Caligula / Regie: Antú Romero Nunes / Berliner Ensemble
Eine Frau- Mary Page Marlowe / Regie. David Bösch / Berliner Ensmble

2016
PFUSCH / Regie: Herbert Fritsch / Volksbühne Berlin
eingeladen zum Theatertreffen 2017
King Arthur / Regie: Herbert Fritsch / Oper Zürich

2015
Days of the Dead / Regie: Happy End Company / Treibstoff Festival Basel
der die mann / Regie: Herbert Fritsch / Volksbühne Berlin
eingeladen zum Theatertreffen 2016

2014-15
Die drei Musketiere (Aramis u.a.) / Regie: Peter Jordan, L. Koppelmann / Thalia Theater Hamburg

2014
Nosferatu Lebt! (Ellen) / Regie: Jörg Buttgereit / Theater Dortmund
Ohne Titel Nr.1 / Regie: Herbert Fritsch / Volksbühne Berlin
eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2014
Frau Luna (Mariechen, Mondelfe)/ Regie: Herbert Fritsch / Volksbühne Berlin

2013
Murmel, Murmel / Regie: Herbert Fritsch / Volksbühne Berlin
eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2013

2011
Die (s)panische Fliege (Wally/Marie)/ Regie: Herbert Fritsch / Volksbühne Berlin

2011- 2012
Kampf des Negers und der Hunde (Alboury) / Regie: Björn Gabriel, Sir Gabriel Dellmann
Mac Beth (Hexe) / Regie: Peter Jordan / Theater Dortmund

2010
Green Frankenstein/ Das Sexmonster / Regie: Jörg Buttgereit / Theater Dortmund
Die letzten Tage der Menschheit / Regie: Patrick Wengenroth / HAU 2 Berlin

2008- 2010
Tartuffe (Dorine) / Regie: Herbert Fritsch/ Theater Oberhausen
Pferd frisst Hut (Hutmacherin) / Regie: Herbert Fritsch / Theater Oberhausen
Auf der großen Straße/ Empedokles / Regie: Jürgen Kruse / Theater Oberhausen
Der Kirschgarten (Warja) / Regie: Peter Carp / Theater Oberhausen
Die Abseitsfalle / Regie: Schorsch Kamerun / Theater Oberhausen

2006- 2008
Die Glasmenagerie (Laura) / Regie: Jürgen Kruse / Luzerner Theater
Die Möwe (Nina) / Regie: Peter Carp / Luzerner Theater
Das Versprechen (Mutter) / Regie: Ueli Jäggi / Luzerner Theater
Liebe, Kanibalen, Godard / Regie: Thomas Jonigk / Luzerner Theater

/ Fotos

© Kai Sievers, Joachim Gern

/ Video